Archiv | August, 2015

+++EILT+++ Erfurt zahlt Lockgeld für Asylanten !

28 Aug
Advertisements

Riesenskandal!!! VERBREITEN! !! Es gab nie einen NSU!

26 Aug

Gegen den Strom

Leider habe ich das Video heute erst entdeckt. Für ist es sehr aktuell und spannend, weil es offiziell zugegeben wird!!

Von: Ahnen Gesellschaft

Veröffentlicht am 16.06.2015

Eine politische Bewegung braucht politische Ziele, die eigentlich auch öffentlich bekannt werden. Der sogenannte NSU hatte jedoch weder politische Ziele, geschweige denn wurden solche in irgendeiner Form öffentlich gemacht. Demzufolge handelte es sich nicht um eine politische Organisation, sondern weit eher um ein Phantom des OMF-BRD-Regimes zur Instrumentalisierung der eigenen (!) politischen Ziele zur Auslöschung Deutschlands und des deutschen Volkes.

Helmut Roewer stellte fest, daß sich die Kriminellen völlig atypisch verhalten hätten, wenn man Terrorgruppen der letzten 150 Jahre vergleicht. Jenen kam es darauf an, mit ihren Terrortaten Signale zu setzen. Der Schrecken war die Botschaft. Er wurde öffentlich gemacht. Die Leute aus Jena hingegen taten das Gegenteil. Sie hielten Zielrichtung und Zusammenhänge ihres Tuns vielmehr strikt geheim. Den Taten fehlte also das Plakative…

Ursprünglichen Post anzeigen 166 weitere Wörter

Pro-Krieg oder Pro-Frieden. Am 24 August entscheidet Berlin über Krieg oder Frieden in Europa.

21 Aug

Stimme Donbass

За мир или за войну. 24 августа Берлин решит, быть в Европе миру или войне PDF

gikjuztztrtr

Poroschenko besucht in 3 Tagen Berlin zur Abstimmung des weiteren Vorgehens im Krieg, den er als Vertreter Amerikas,  gegen die ehemaligen Bürger der Ukraine im Donbass führt.

steinDie  Leser  von  voicedonbass  sollten  erkennen :                  Die  Lage  ist   explosiv

Der Plan des Poroschenko

Berlin und Paris trifft sich auf Initiative des Poroschenko. Dies ohne  den Präsidenten der Föderation Putin  in Berlin. Was immer man auch über die deutschen Propagandamedien verbreiten wird. Man wird besprechen, wie man “NATO-Friedensstifter“  in den Kampf im Donbass einpflegen kann. Die sollen aus Sicht Poroschenkos den Grundgedanken der Junta sichern helfen, den   Angriff auf Donezk zu forcieren,  dabei Lugansk zu blockieren, einen Kessel zu bilden und die Grenze zu Russland zu übernehmen. 

Nicht an Worten, sondern an den Taten ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 777 weitere Wörter

Nächster Skandal? Bitte teilen!

20 Aug

Die Killerbiene sagt...

.

Im Internet kursiert gerade die „Gebührenmarke“ eines Asylbewerbers aus Saalfeld.

Schaut einfach selber:

.

gebührenmarke voll zensiert

(Danke an sivis für den Fund; hier die Quelle)

.

Wenn ihr dumm seid, schimpft ihr jetzt auf den Asylbewerber, weil er so viel Geld bekommt.

Aber ihr seid nicht dumm, ihr habt Verstand.

Und darum erinnert ihr euch jetzt daran, daß es nicht der Asylbewerber ist, der über seinen Antrag entscheidet, sondern Deutsche.

Ihr macht euch klar, daß der Asylbewerber nur soviel Geld bekommen kann, wie die Regierung ihm zugesteht.

Ihr versteht, daß es Deutsche sind, die am lautesten danach schreien, man möge doch bitte noch mehr Flüchtlinge hier ansiedeln.

Ihr seht, daß es Deutsche bei den Medien sind, die euch jeden Tag anlügen.

.

Darum schimpft ihr nicht auf den Asylbewerber, der nur das nehmen kann, was die CDU-Regierung ihm gibt, sondern auf die Regierung.

Wir sind nicht „ausländerfeindlich“, wir sind REGIERUNGSFEINDLICH.

Wir…

Ursprünglichen Post anzeigen 303 weitere Wörter

2. Weltkrieg / Hamburg am 27. Juli 1943

17 Aug

Die Killerbiene sagt...

.

Krieg

.

Es gibt zum 2. Weltkrieg vielerlei Missverständnisse, die auf der Dauerberieselung mit Lügen und Gräuelpropaganda der alliierten Drecksschweine und ihrer Komplizen, der deutschen Politiker, beruhen.

Darum hier die Wahrheit.

.

1) Die Deutschen führten im September 1939 einen Polenfeldzug, um die Deutschen vor den in Polen ablaufenden Massenmorden, Plünderungen, Brandstiftungen, etc. zu schützen.

Der Weltkrieg wurde daraus erst, als Franzosen und Engländer diesen Polenfeldzug zum Anlass nahmen, um einen längst vorbereiteten Krieg gegen die überlegene deutsche Wirtschaftsmacht zu führen, die auf dem nationalen Sozialismus beruhte.

Wie kamen die Deutschen eigentlich nach Polen?

Nun, sie lebten schon immer dort.

Aber durch die mit dem Versailler Vertrag verbundenen Grenzverschiebungen und die Erschaffung neuer Staaten (z.B. der Kunststaat „Tschechoslowakei“ oder Polen) fanden sich viele Deutsche auf einmal auf fremdem Territorium wieder und mussten sich den neuen Herren unterordnen, die ihre Minderheiten assimilieren wollten.

Die ersten KZs auf europäischem Boden wurden von…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.372 weitere Wörter