Inquisition 2.0: Vom genderistischen Pack

3 Sep

Wann hat der Wahnsinn ein Ende !

ScienceFiles

Vorrede: Wir sind Anatol Stefanowitsch wirklich dankbar, für seine Klärung der Bedeutung der Begriffe „Pack“ und „Mob“. So weiß man doch, dass die Meldung auch ankommt.

Die Zeit der Zurückhaltung ist vorbei!

Es gibt in Deutschland eine Sekte, deren Mitglieder so sehr mit ihrer physischen Existenz unzufrieden sind, dass sie sie am liebsten verleugnen wollen. Dabei steigern sie sich so sehr in die Ablehnung ihrer physischen Existenz, dass sie sich einbilden, sie könnten ihr Geschlecht frei wählen, denn Geschlecht, sei sozial konstruiert. Dieser Irrtum, der sich spätestens dann als solcher herausstellen wird, wenn zwei, die sich einbilden, Trans zu sein, beim Versuch, ihren (sozial konstruierten) Kinderwunsch zu verwirklichen, feststellen, dass sie beide männlich sind, hat bei den von ihm Befallenen die Form einer Manie angenommen.

Nun wäre das alles kein Problem, würden die entsprechenden Sektenmitglieder unter sich bleiben, sich in geschlossenen Räumlichkeiten aufhalten und den Kontakt mit der normalen Welt meiden…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.834 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: