Archiv | September, 2017

Frauke Petry, der Trojaner in der AfD ist jetzt Geschichte

26 Sep

SKB NEWS

TICKER +++ Frau Dr. Alice Weidel von der AfD fordert Frauke Petry zum Parteiaustritt auf +++

Frauke Petry plante die AfD-Spaltung wohl schon seit Monaten, so berichten heute die Systemmedien in ihrer Wahlnachlese.

Petry entlarvt sich selbst: „Die AfD in ihrer jetzigen Form sehe Frauke Petry als „anarchische Partei“, die nur in der Opposition sitzen könne. Sie wolle aktiv gestalten, Realpolitik machen, erkärte Petry. Ihr Ziel: Eine Regierungsbeteiligung 2021. „Das ist der Grund, für mich nach langer Überlegung zu entscheiden, dass ich der AfD-Fraktion im Bundestag nicht angehören werde.“ Petry bedankt sich noch bei Meuthen, Weidel und Gauland. Dann sagt sie: „Ich werde jetzt diesen Raum verlassen.“

Die Kameras klicken, als Petry aufsteht. Staunende Gesichter. Der Leiter der Bundespressekonferenz, bei der sonst alles einem strengen Ablauf folgt, ist empört. Er bezeichnet Petrys Verhalten als „unfair“ und „missbilligt“ es. Ko-Parteichef Jörg Meuthen sieht ratlos zum Leiter der Bundespressekonferenz hinüber. Gauland lacht…

Ursprünglichen Post anzeigen 539 weitere Wörter

Advertisements
Galerie

Belastendes Beweismaterial zeigt, Angela Merkel führte den Genozid an den Europäern ganz bewusst herbei

26 Sep

Das war´s, Frau Merkel – Neuwahlen oder Minderheitsregierung

26 Sep

das Erwachen der Valkyrjar

Von Peter Haisenko

Merkel ist abgewählt. Das ist das Ergebnis des 24. September 2017. Die SPD schließt eine neuerliche Groko aus und eine „Jamaika-Koalition“ wird nicht zustande kommen. Bleibt nur eine Minderheitsregierung oder Neuwahlen. Beides wird sich Merkel nicht antun. Innerhalb der Unionsparteien brodelt es, denn es ist unübersehbar, dass dieses Debakel das „Verdienst“ von Merkel ist, besonders für die CSU.

33 Prozent für CDU/CSU. Acht Prozent verloren, aber das ist nur die halbe Wahrheit. Von den sechs Prozent, die die CSU dazu beigesteuert hat, darf getrost die Hälfte abgezogen werden, denn die CSU-Wähler wollen nur vereinzelt wirklich Merkel. Sie sind in dieser Hinsicht von der CSU-Führung vergewaltigt worden. Bleiben also 30 Prozent und auch bei den CDU-Wählern haben sicher einige ihr Kreuz gemacht, obwohl sie mit Merkels Migrationspolitik nicht einverstanden sind. Es ist wohl nicht falsch, davon auszugehen, dass von den 27 Prozent, die der CDU ihre Stimme gegeben…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.415 weitere Wörter

EIL: „Low-tech Dschihad“ seit heute morgen auch in Deutschland ausgebrochen (!)

24 Sep

Hilfsbedürftiger Armutsflüchtling kopuliert mit arischer Prinzessin

21 Sep

David Berger: Warum ich am 24. September die AfD wählen werde

19 Sep

philosophia perennis

„Es ist besser, für etwas gehasst zu werden, was man ist als für etwas geliebt zu werden, was man nicht ist.“ (André Gide)

(David Berger) Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Weiß ich doch um die zahlreichen Schwächen auch der AfD und deren Kinderkrankheiten nur zu gut und bin mir bewusst, wie viele „Freunde“ ich durch dieses „Outing“ verlieren werde.

Nicht leicht auch deshalb, weil ich als Vertreter der christlich-abendländischen Weltanschauung (philosophia perennis) ein unverwüstlicher Optimist bin und noch immer irgendwie an eine Gesundung der CDU glaube, sobald diese von Merkel und ihrem Hofstaat befreit ist.

Nicht nur, damit dieser erhoffte Gesundungs-Prozess möglichst bald eingeleitet wird,…

…sondern weil uns eine echte Schicksals-Wahl bevorsteht, werde ich am 24.September die AfD wählen.

Ich werde für die AfD stimmen, weil ich mir endlich wieder eine echte Opposition im Bundestag wünsche. Als aufrechtem Demokraten und Publizisten, der den Rechtsstaat liebt…

Ursprünglichen Post anzeigen 432 weitere Wörter

Der Kriegsverbrecher Kissinger. Die Blutspur eines Massenmörders

19 Sep

Sascha's Welt

henry-kissinger Der USA-Kriegsverbrecher Henry Kissinger

Hier geht es – nebenbei bemerkt – nicht nur um eine Person, welche man durchaus mit dem 1946 hingerichteten Nazi-Außenminister Ribbentrop vergleichen kann, ja – schlimmer noch als dieser, hier geht es um ein imperialistisches System, das inzwischen schon alle Symptome des Faschismus aufweist, denn es handelt sich hier um die „offene, terroristische Diktatur der reaktionärsten, chauvinistischsten, am meisten imperialistischen Elemente des Finanzkapitals“. Angefangen von ungesühnten Polizistenmorden, der ungebremsten Ausbeutung der Arbeiterklasse im eigenen Land, der Unterdrückung im eigenen Land, bis hin zu den schon bald nicht mehr aufzählbaren Kriegsverbrechen, Attentaten und Massenmorden in aller Welt (Irak, Libyen, Ukraine – um nur die neuesten zu nennen). Es handelt sich um den USA-Imperialismus. Lesen Sie hier über die Blutspur eines „Schreibtischtäters“, der nicht allein handelt, sondern in verschwörerischer Gemeinsamkeit mit weiteren Banditen. Sie alle fühlen sich sicher beschützt im „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“… 

Ursprünglichen Post anzeigen 2.519 weitere Wörter