Archiv | Oktober, 2017

Die Lügen über den Massenmord in Dresden bröckeln

30 Okt

Die Killerbiene sagt...

.

(Dresdener Krankenhaus nach dem Feuersturm)

.

Die Bombardierung Dresdens am 13. Februar 1945 war der größte Massenmord in der Geschichte der Menschheit.

Niemals wurden mehr Menschen in so kurzer Zeit ermordet;

die Täter waren Angelsachsen,

die Opfer waren Deutsche.

.

Selbst die kombinierten Opfer der Atombombenabwürfe über Hiroshima und Nagasaki liegen unter der Zahl der in Dresden ermordeten Menschen.

Es waren mindestens 250.000 Opfer in Dresden.

MINDESTENS!

Der Grund, weshalb die wahre Opferzahl schwer zu bestimmen ist, liegt zum einen daran, daß sich zu der Zeit viele nicht registrierte Flüchtlinge in Dresden aufhielten, die vor der vorrückenden Roten Armee aus den Ostgebieten geflohen sind,

und daß durch den von den Angelsachsen bewusst herbeigeführten Feuersturm Temperaturen erreicht wurden, bei denen selbst Knochen, Zähne, etc. rückstandslos verbrannten.

Anhand von Gesteinsverfärbungen konnte die damals herrschende Temperatur auf etwa 1.600°C bestimmt werden.

Es muss auch erwähnt werden, daß viele Überlebende, die sich nach…

Ursprünglichen Post anzeigen 885 weitere Wörter

Advertisements

9/11 Niki Lauda outet sich als Verschwörungstheoretiker

22 Okt

Terraherz

TheFalseFlag

Quelle: RTL
Kurz nach den Terrroanschlägen von New York und Washington rutschten noch kritische Stimmen über die Mainstreammedien wie am Beispiel von Niki Lauda oder einem anderen erfahrenen Linienpiloten

Ursprünglichen Post anzeigen

Jüngster Weltführer verbietet George Soros „Stiftungen aus Österreich“ :-)

21 Okt

Wissenschaft3000 ~ science3000

Liebe Freunde,
ich muss mich öffentlich entschuldigen, denn die Meldungen, dass Sebastian Kurz vermutlich ein Soros Vasall sei, waren so was von falsch und ich freue mich EXTREM darüber. Lieber Sebastian Kurz es tut mir leid auf diesen falschen Zug aufgesprungen zu sein!

Das österreichische Volk hat richtig gewählt!

Youngest World Leader Bans George Soros’s Foundations From Austria

Newly-elected Sebastian Kurz has informed George Soros that his Open Society Foundation has 28 days to cease and desist operations in Austria or face legal action.The world’s youngest leader, newly-elected Sebastian Kurz, has informed George Soros that his Open Society Foundation has 28 days to cease and desist operations in Austria or face legal action for “attempting to undermine the democracy of the nation.”

Der jüngste Führer der Welt, der neugewählte Sebastian Kurz, hat George Soros davon in Kenntnis gesetzt, dass seine Stiftung Open Society 28 Tage hat, um Operationen in Österreich einzustellen oder zu unterlaufen, oder sich juristischen Maßnahmen zum „Versuch der Unterminierung der Demokratie…

Ursprünglichen Post anzeigen 625 weitere Wörter

Miss Helsinki trifft auf Miss Wismar

17 Okt

Augenöffner

Die Suche nach unschönen und dunkelhäutigen Menschen, die sich für europäische Schönheitswettbewerbe bewerben, scheint eine von vielen Möglichkeiten zu sein, Europäer flächendeckend über den medialen Rundfunk zu verhöhnen. Zudem soll es demonstrieren, dass die Europäer ihrem eigenen Völkermord unterworfen sind. Dabei gilt: Je hässlicher die braunhäutige Person, desto besser und desto größer die Chancen, einen europäischen Schönheitswettbewerb zu gewinnen

Sie erinnern sich vielleicht an die bezaubernden Gesichtskonturen, Linien und Körperformen von Miss Helsinki, die Gewinnerin des diesjährigen Schönheitswettbewerbs in Finnland. Doch wenn Sie an den nordischen Typus bestehend aus feinen Gesichtszügen, einer weichen Haut, blondes Haar, grün-blaue Augen und einen athletischen Körperbau denken, liegen Sie falsch. In der Mitte des Fotos sehen Sie Miss Helsinki 2017: Sephora Ikalaba, eine Afrikanerin, die in den konservativen Medien allgemein als „ugly“ betitelt wurde.

Foto: returneofkings.com

Der Schönheits-Hit des Jahres 2017 ist schwarz vom Typ „afroamerikansich“. Der helle, zierliche und blonde (Baltik-) Typus ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 242 weitere Wörter

Israelische Banken expandierten im Westen, um jüdischem Adel Steuerzahlungen zu ersparen

12 Okt

Augenöffner

Hareetz ist eine israelische Zeitung, die seit Jahren unverblümt über die jüdische Gesellschaft, deren Historie, ihr globales Machtmonopol, über jüdische Interessen und deren Absichten berichtet. Diese Zeitung veröffentlichte vorgestern einen Artikel mit dem Titel Die drei dreckigen Geheimnisse israelischer Banken im Westen.“

Hareetz:

„Die methodische Erschließung der internationalen Zweigstellen israelischer Banken in den letzten Jahren hat mindestens drei unangenehme Geheimnisse über die Tätigkeit dieser Banken im Ausland aufgedeckt. Die Periode der größten Expansion war von den 1970ern bis zu den 90ern und wurde immer als ein logischer Schritt in der Entwicklung der Banken deklariert, die den Eindruck erwecken sollten, dass sie groß genug waren, um auf der Weltbühne zu gegenseitig zu konkurrieren.“

Foto: Haaretz

Foto: Haaretz

„Das war eine Lüge. Tatsächlich war es ihre korrupte Politik, die Steuerhinterziehung und andere illegale Finanzaktivitäten, die es den Banken ermöglichten, im Ausland zu operieren und die Menschen blind zu halten. Sobald die US-Behörden…

Ursprünglichen Post anzeigen 152 weitere Wörter

Also doch! Muss Petry Anklage wegen Wähler Täuschung fürchten?

11 Okt

SKB NEWS

Nach ihrem Austritt aus der AfD-Bundestagsfraktion kündigte Frauke Petry die Gründung einer neuen Partei an. Der Schlüsselkindblog berichtete früh über den „Trojaner Petry“  Die Gründung soll also doch wie vorab vermutet, bereits vor der Bundestagswahl erfolgt sein – jetzt wurde auch der Name der Partei bestätigt.

Am Tag nach der Bundestagswahl war Frauke Petry aus der AfD- Bundestagsfraktion ausgetreten, wenig später hatte sie auch ihren Parteiaustritt angekündigt. Schnell wurde klar, dass die ehemalige Parteichefin die Gründung einer eigenen, (konservativen) Partei verfolgte. Den Namen dieser neuen Partei „Die Blauen“ leugnete Petry zunächst. Jetzt berichtet die „Bild“-Zeitung, dass der Name tatsächlich feststeht. Demnach soll sie wie schon im Artikel vom 27.09. vermutet, jetzt ein wenig abgewandelt „Die Blaue Partei“ heißen. Bereits am 17. September, also eine Woche vor Petrys Fraktionsaustritt, soll dem Bundeswahlleiter die Gründung dieser Partei mitgeteilt worden sein.

Der Fall Petry:  mehr zu den Hintergründen, lesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 15 weitere Wörter

Galerie

Persona non grata: Angela Merkel bereits 2009 als Volksverräterin betitelt

10 Okt

Augenöffner

Am 70. Jahrestag (2009) des Kriegsausbruchs „beglückte“ uns die selbsternannte (noch) amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Rede, die an Hohn, Heuchelei und Verlogenheit kaum zu überbieten ist. Während sie Deutschland im Zweiten Weltkrieg die Rolle des Täters zuschreibt, erwähnt sie mit keiner Silbe die Opfer, die Deutschland in dem barbarischen Krieg erlitt.

sdsds Die deutschlandfeindliche Rede Angela Merkels, hier gibt es das Video. Foto: Historische Tatsachen – Nr. 115 – Anthony Schlingel – Fremdbestimmt und schuldbeladen (2011, S. 24)

Für die deutsche Bundeskanzlerin gab es keine Zerstückelung und Existenzbedrohung des Reiches durch die Versailler Siegermächte 1919, keine Vertreibung und keine Ermordung deutscher Menschen der abgetrennten Gebiete, keine weiteren Eroberungsgelüste und Überfälle auf deutsches Land und Kriegsdrohungen durch Tschechen und Polen, keinen weltrevolutionären Bolschewismus, keine Kriegserklärung an Deutschland durch Judea 1933, keine kriegswillige Einkreisungspolitik Großbritanniens und Frankreichs mit Kriegsermunterungen für Polen und die UdSSR, keine anschließende Kriegserklärung auf Drängen der USA…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.120 weitere Wörter