Archiv | Oktober, 2017

Die Lügen über den Massenmord in Dresden bröckeln

30 Okt
Werbeanzeigen

9/11 Niki Lauda outet sich als Verschwörungstheoretiker

22 Okt

Jüngster Weltführer verbietet George Soros „Stiftungen aus Österreich“ :-)

21 Okt

Wissenschaft3000 ~ science3000

Liebe Freunde,
ich muss mich öffentlich entschuldigen, denn die Meldungen, dass Sebastian Kurz vermutlich ein Soros Vasall sei, waren so was von falsch und ich freue mich EXTREM darüber. Lieber Sebastian Kurz es tut mir leid auf diesen falschen Zug aufgesprungen zu sein!

Das österreichische Volk hat richtig gewählt!

Youngest World Leader Bans George Soros’s Foundations From Austria

Newly-elected Sebastian Kurz has informed George Soros that his Open Society Foundation has 28 days to cease and desist operations in Austria or face legal action.The world’s youngest leader, newly-elected Sebastian Kurz, has informed George Soros that his Open Society Foundation has 28 days to cease and desist operations in Austria or face legal action for “attempting to undermine the democracy of the nation.”

Der jüngste Führer der Welt, der neugewählte Sebastian Kurz, hat George Soros davon in Kenntnis gesetzt, dass seine Stiftung Open Society 28 Tage hat, um Operationen in Österreich einzustellen oder zu unterlaufen, oder sich juristischen Maßnahmen zum „Versuch der Unterminierung der Demokratie…

Ursprünglichen Post anzeigen 625 weitere Wörter

Miss Helsinki trifft auf Miss Wismar

17 Okt

Israelische Banken expandierten im Westen, um jüdischem Adel Steuerzahlungen zu ersparen

12 Okt

Also doch! Muss Petry Anklage wegen Wähler Täuschung fürchten?

11 Okt

SKB NEWS

Nach ihrem Austritt aus der AfD-Bundestagsfraktion kündigte Frauke Petry die Gründung einer neuen Partei an. Der Schlüsselkindblog berichtete früh über den „Trojaner Petry“  Die Gründung soll also doch wie vorab vermutet, bereits vor der Bundestagswahl erfolgt sein – jetzt wurde auch der Name der Partei bestätigt.

Am Tag nach der Bundestagswahl war Frauke Petry aus der AfD- Bundestagsfraktion ausgetreten, wenig später hatte sie auch ihren Parteiaustritt angekündigt. Schnell wurde klar, dass die ehemalige Parteichefin die Gründung einer eigenen, (konservativen) Partei verfolgte. Den Namen dieser neuen Partei „Die Blauen“ leugnete Petry zunächst. Jetzt berichtet die „Bild“-Zeitung, dass der Name tatsächlich feststeht. Demnach soll sie wie schon im Artikel vom 27.09. vermutet, jetzt ein wenig abgewandelt „Die Blaue Partei“ heißen. Bereits am 17. September, also eine Woche vor Petrys Fraktionsaustritt, soll dem Bundeswahlleiter die Gründung dieser Partei mitgeteilt worden sein.

Der Fall Petry:  mehr zu den Hintergründen, lesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 15 weitere Wörter

Galerie

Persona non grata: Angela Merkel bereits 2009 als Volksverräterin betitelt

10 Okt