Archiv | September, 2018

Trump greift Merkels Globalismus an und die Union leitet ihren Sturz ein…Nationalstaat, nicht Globalstaat, Nation, nicht Migration, so lautete gestern Trumps Kriegserklärung an die Merkelbande.

26 Sep

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

Ausgabe 264: 26. Sept. 2018
Merkels Sturz DIE WELT

Trump greift Merkels Globalismus an und die Union leitet ihren Sturz ein

Während Merkel gestern zuhause de facto gestürzt wurde, landete Trump gegen Merkels globalistische Befehlszentrale den Total-Angriff.  DER SPIEGEL entsetzt:

„Angriff auf den Globalismus. Vor den Vereinten Nationen, die die Einheit der Welt symbolisieren, erteilt Trump dem ‚Globalismus‘ und der gesamten Nachkriegsordnung eine Absage.“

Nach dem Brexit und der Trump-Wahl blieb zur Rettung der satanischen Welt-ordnung nur noch Merkel als letzte Hoffnungsträgerin übrig. Doch seit dem Absturz bei der Bundestagswahl 2017 ist ihr Nimbus in der EU gebrochen, der Nationalismus konnte überall fußfassen. Und gestern wurde sie zuhause bei der Neuwahl ihres Schleimers Volker Kauder als Fraktionschef ins politische Koma geprügelt. Früher hätten auf Merkels Geheiß für Kauder 100 Prozent gestimmt, doch diesmal trat erstmals ein Gegenkandidat an, ein gewisser Ralph Brinkhaus.

Eine neue politische Schießbudenfigur. Doch darum ging es nicht. Entscheidend war…

Ursprünglichen Post anzeigen 586 weitere Wörter

Werbeanzeigen

Sie ersetzen die Europäer durch Araber und Afrikaner

13 Sep

Indexexpurgatorius's Blog

Es ist jedem öffentlich zugänglich, im Internet und/oder auch in Buchform. Sie haben keine Angst, sie verstecken ihre Aussagen und Sehnsüchte zum Genozid an den Europäern nicht.

Nach Angaben der UNO muss bis spätestens 2050 ein Drittel der europäischen Bevölkerung aus Einwanderern bestehen. Dies ist keine Vorhersage, sondern ein echtes kriminelles Projekt.

Es ist alles in schwarz und weiß in einem kleinen Buch als „Völkermord‚ Mein Kampf: ‚Replacement Migration: ist es eine Lösung zu schrumpfenden und alternden Bevölkerung?‘ Immigration als ethnische Ersatz der europäischen Bevölkerung.“

Es wurde vom UN-Ministerium für soziale und wirtschaftliche Angelegenheiten entworfen.

Laut den Vereinten Nationen hätten die Europäer das „Bedürfnis“, durch Einwanderer „ersetzt zu werden“.

Die Idee hinter diesem kriminellen Projekt ist, dass die Altersgruppe 36 bis 65 Jahre die Größte ist, und dass die Geburtenrate von 1,2 Kindern nicht ausreicht, um diejenigen zu ersetzen, die den Arbeitsmarkt verlassen.

Wir könnten nun denken, dass es absolut…

Ursprünglichen Post anzeigen 329 weitere Wörter

„ADAC – Anti-Deutscher Automobil Club“…..was nun? austreten, was sonst?

2 Sep

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

ADAC-Kampagne „Wir sind nicht Deutsch“ (Bild: Zusendung)

Der ADAC wirbt im öffentlichen Raum derzeit mit Plakaten, auf dem der Automobilclub die Staatenlosigkeit anpreist. „Wir sind nicht Deutsch“, behauptet der ADAC in seiner 1,5 Millionen Euro teuren Werbekampagne und präsentiert – nicht nur für verärgerte „deutsche“ ADAC-Mitglieder – sein falsches Verständnis von Internationalität. 

Damit die Leute langsam mal begreifen, dass der in München ansässige „Allgemeine Deutsche Automobil-Club e. V.“ (ADAC), mit rund 20 Millionen Mitglieder Deutschlands größter Automobilclub, ein ultramoderner Mobilitäts-Dienstleister ist, gibt’s jetzt die passende – anti-deutsche – 1,5 Millionen Euro teure Werbekampagne dazu.

Auf den gelben Werbeplakaten des ADAC ist zu lesen:

„Wir sind nicht Deutsch. Wir sind überall. Und an Grenzen machen wir nicht halt.“

Der ADAC sollte sich nach Ansicht des AfD-Bundestagsabgeordnete Petr Bystron in „AAC“ umbenennen.:

„Grenzenlos wollen die Münchner sich jetzt präsentieren! Das ist derzeit ja auch voll angesagt! Müsste man bei so viel…

Ursprünglichen Post anzeigen 264 weitere Wörter

Schweigemarsch in Chemnitz

2 Sep

deutschelobby info SICH ERHEBEN…IMMER UND IMMER WIEDER…..BIS AUS LÄMMERN LÖWEN WERDEN

Am 02.09.2018 veröffentlicht

Deutschland steht Kopf: Chemnitz ist in aller Munde. Nach der Ermordung des 35-jährigen Chemnitzers Daniel H. rief die Alternative für Deutschland (AfD) für Samstag, den 2. September, dazu auf, zusammen auf die Straße zu gehen und ein Zeichen zu setzen. Wenn 2019 in Sachsen gewählt wird, werden die Bürger des Freistaats sich an diesen Fall erinnern – und dann müssen sich die Politiker und Polizeipräsidenten definitiv umschauen.

Ein heißer Herbst steht uns bevor – die Straße gehört den Patrioten!

Ursprünglichen Post anzeigen