Archiv | Allgemein RSS feed for this section

Miss Helsinki trifft auf Miss Wismar

17 Okt

Anna Schuster Blog

Die Suche nach unschönen und dunkelhäutigen Menschen, die sich für europäische Schönheitswettbewerbe bewerben, scheint eine von vielen Möglichkeiten zu sein, Europäer flächendeckend über den medialen Rundfunk zu verhöhnen. Zudem soll es demonstrieren, dass die Europäer ihrem eigenen Völkermord unterworfen sind. Dabei gilt: Je hässlicher die braunhäutige Person, desto besser und desto größer die Chancen, einen europäischen Schönheitswettbewerb zu gewinnen

Sie erinnern sich vielleicht an die bezaubernden Gesichtskonturen, Linien und Körperformen von Miss Helsinki, die Gewinnerin des diesjährigen Schönheitswettbewerbs in Finnland. Doch wenn Sie an den nordischen Typus bestehend aus feinen Gesichtszügen, einer weichen Haut, blondes Haar, grün-blaue Augen und einen athletischen Körperbau denken, liegen Sie falsch. In der Mitte des Fotos sehen Sie Miss Helsinki 2017: Sephora Ikalaba, eine Afrikanerin, die in den konservativen Medien allgemein als „ugly“ betitelt wurde.

Foto: returneofkings.com

Der Schönheits-Hit des Jahres 2017 ist schwarz vom Typ „afroamerikansich“. Der helle, zierliche und blonde (Baltik-) Typus ist…

Ursprünglichen Post anzeigen 242 weitere Wörter

Advertisements

Israelische Banken expandierten im Westen, um jüdischem Adel Steuerzahlungen zu ersparen

12 Okt

Anna Schuster Blog

Hareetz ist eine israelische Zeitung, die seit Jahren unverblümt über die jüdische Gesellschaft, deren Historie, ihr globales Machtmonopol, über jüdische Interessen und deren Absichten berichtet. Diese Zeitung veröffentlichte vorgestern einen Artikel mit dem Titel Die drei dreckigen Geheimnisse israelischer Banken im Westen.“

Hareetz:

„Die methodische Erschließung der internationalen Zweigstellen israelischer Banken in den letzten Jahren hat mindestens drei unangenehme Geheimnisse über die Tätigkeit dieser Banken im Ausland aufgedeckt. Die Periode der größten Expansion war von den 1970ern bis zu den 90ern und wurde immer als ein logischer Schritt in der Entwicklung der Banken deklariert, die den Eindruck erwecken sollten, dass sie groß genug waren, um auf der Weltbühne zu gegenseitig zu konkurrieren.“

Foto: Haaretz

Foto: Haaretz

„Das war eine Lüge. Tatsächlich war es ihre korrupte Politik, die Steuerhinterziehung und andere illegale Finanzaktivitäten, die es den Banken ermöglichten, im Ausland zu operieren und die Menschen blind zu halten. Sobald die US-Behörden…

Ursprünglichen Post anzeigen 152 weitere Wörter

Also doch! Muss Petry Anklage wegen Wähler Täuschung fürchten?

11 Okt

Schlüsselkindblog

Nach ihrem Austritt aus der AfD-Bundestagsfraktion kündigte Frauke Petry die Gründung einer neuen Partei an. Der Schlüsselkindblog berichtete früh über den „Trojaner Petry“  Die Gründung soll also doch wie vorab vermutet, bereits vor der Bundestagswahl erfolgt sein – jetzt wurde auch der Name der Partei bestätigt.

Am Tag nach der Bundestagswahl war Frauke Petry aus der AfD- Bundestagsfraktion ausgetreten, wenig später hatte sie auch ihren Parteiaustritt angekündigt. Schnell wurde klar, dass die ehemalige Parteichefin die Gründung einer eigenen, (konservativen) Partei verfolgte. Den Namen dieser neuen Partei „Die Blauen“ leugnete Petry zunächst. Jetzt berichtet die „Bild“-Zeitung, dass der Name tatsächlich feststeht. Demnach soll sie wie schon im Artikel vom 27.09. vermutet, jetzt ein wenig abgewandelt „Die Blaue Partei“ heißen. Bereits am 17. September, also eine Woche vor Petrys Fraktionsaustritt, soll dem Bundeswahlleiter die Gründung dieser Partei mitgeteilt worden sein.

Der Fall Petry:  mehr zu den Hintergründen, lesen…

Ursprünglichen Post anzeigen 15 weitere Wörter

Galerie

Persona non grata: Angela Merkel bereits 2009 als Volksverräterin betitelt

10 Okt

Anna Schuster Blog

Am 70. Jahrestag (2009) des Kriegsausbruchs „beglückte“ uns die selbsternannte (noch) amtierende Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Rede, die an Hohn, Heuchelei und Verlogenheit kaum zu überbieten ist. Während sie Deutschland im Zweiten Weltkrieg die Rolle des Täters zuschreibt, erwähnt sie mit keiner Silbe die Opfer, die Deutschland in dem barbarischen Krieg erlitt.

sdsds Die deutschlandfeindliche Rede Angela Merkels, hier gibt es das Video. Foto: Historische Tatsachen – Nr. 115 – Anthony Schlingel – Fremdbestimmt und schuldbeladen (2011, S. 24)

Für die deutsche Bundeskanzlerin gab es keine Zerstückelung und Existenzbedrohung des Reiches durch die Versailler Siegermächte 1919, keine Vertreibung und keine Ermordung deutscher Menschen der abgetrennten Gebiete, keine weiteren Eroberungsgelüste und Überfälle auf deutsches Land und Kriegsdrohungen durch Tschechen und Polen, keinen weltrevolutionären Bolschewismus, keine Kriegserklärung an Deutschland durch Judea 1933, keine kriegswillige Einkreisungspolitik Großbritanniens und Frankreichs mit Kriegsermunterungen für Polen und die UdSSR, keine anschließende Kriegserklärung auf Drängen der USA…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.120 weitere Wörter

Frankreich: Evangelischer Pfarrer verwaltet Gewerbe von 50 nigerianischen Prostituierten

9 Okt

Anna Schuster Blog

Die Kirche und ihr Bodenbediensteten als Institution schinden aus der Migrationskrise ihr eigenes Kapital. Aus diesem Grund befürworten die „göttlichen Stellvertreter“ auch die Migration und helfen bei der Überschwemmung des europäischen Kontinents tatkräftig mit.

Valeurs Actuelles:

Der evangelische Pfarrer gab den Prostituierten alles: Häuser, Kleider, Essen… aber auch Vans für die Begrüßung von Kunden und Autos mit Chauffeurs, um sie zu treffen. Der 33-jährige Mann verwaltete dieses Netzwerk, das seit Ende 2016 rund fünfzig junge Frauen aus dem Bundesstaat Edo in Nigeria ausnutzte, erklärt Le Parisien. Am Donnerstag, den 28. September wurde er in Lyon der Zuhälterei angeklagt und festgenommen.

Der evangelische Pfarrer – sehr bekannt in der afrikanischen Gemeinde Lyon – suchte junge Frauen in den Migrantenzentren in Italien. Laut Le Parisien kannten einige Mädchen das Schicksal, das sie in Europa erwartete, andere nicht, und dachten, dass sie als Friseure in Afro-Frisur-Salons eingesetzt werden. Das Unternehmen brachte…

Ursprünglichen Post anzeigen 78 weitere Wörter

600.000 Syrer kehren nach Aleppo zurück

5 Okt

Anna Schuster Blog

Beirut, Libanon – Nach einer Studie der Internationalen Organisation für Migration (ein Verein der Vereinten Nationen) sind derweilen etwa 602.759 vertriebene Syrer in ihre Häuser zurückgekehrt, von denen etwa zwei Drittel nach Aleppo und Gouvernorat umgesiedelt wurden.

Der Zeitraum, in dem die Studie ihre Berechnungen anstellte, beträgt von Januar bis Juni 2017.

Von den 602.759 zurückgekehrten Syrern wurden etwa 84 Prozent intern vertrieben und die restlichen 16 Prozent flüchteten aus dem Libanon, dem Irak, aus der Türkei und aus Jordanien.

Zwei der größten Regionen, die von der Umsiedlung von vertriebenen Syrern betroffen waren, nämlich die Provinzen Aleppo und Hama, erlangten ihre syrischen Siedler zurück.

Laut der Studie kehrten 405.420 bzw. 75.209 Personen  in die heimischen Siedlungen zurück.

Darüber hinaus stellte der UN-Bericht fest, dass 97 Prozent aller zurückgekehrter Menschen in ihre ursprünglichen Häuser einzogen. Die restlichen drei Prozent sollen in Mietwohnungen untergebracht werden, in verlassenen Haushalten leben oder in familiären Flüchtlingslagern…

Ursprünglichen Post anzeigen 186 weitere Wörter

Der schwarze Islam: extremistisch, gewalttätig und nekrophil

4 Okt

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von Barbara Köster

Der schwarze, todbringende Islam ist in Deutschland und Europa angekommen. Der Islam mit der schwarzen Flagge ist extremistisch, gewalttätig und nekrophil. Er ist ein verdorrter, verödeter Islam, flacher als das Buch, das er sich zur Kampfschrift gewählt hat. Gefühllosigkeit, ein starres Weltbild, Fanatismus und Fantasterei sind seine vier Eckpunkte. Hier kommt der erste global agierende Terrorismus als Franchise-System und mit freiberuflichen Dschihadisten.

Der Dschihadismus ist zur größten Massenbewegung der Gegenwart geworden. Gleichzeitig findet Masseneinwanderung von Muslimen in nichtmuslimische Gesellschaften statt. Überschneidungen sind nicht zufällig. Der schwarze Islam konnte still und leise eindringen, man hat es ihm leicht gemacht.

Der Terror ist kein vorübergehendes Phänomen mehr, sondern eine ständige, bleibende Bedrohung, die manchmal sichtbar, manchmal unsichtbar ist. Der Hass, verbunden mit Gier und dem Neid darauf, wie Ungläubige, nicht zuletzt ungläubige Frauen, sich in Freiheit ihre Wünsche erfüllen, ist allgegenwärtig und manifestiert sich von Zeit zu…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.589 weitere Wörter